Geschichte

Alles Wissenswerte über die Entwicklung und Geschichte der Hühner

Geschichte

WOHER STAMMT UNSER HAUSHUHN?

In Südostasien, 3000 v. Christus irgendwo im indischen Raum, kam der Mensch auf das Huhn. Genauer gesagt auf das Bankivahuhn. Es gilt neben drei anderen Wildhühnerarten als Urahn unserer heutigen ca. 170 Hühnerrassen.

 

WIE KAM DAS HUHN ZUM MENSCHEN?

Die ersten Schritte zur Mensch-Huhn Beziehung könnte man sich in etwa so vorstellen: Zunächst waren die Eier aus dem Nest eines Wildhuhnes eine willkommene Bereicherung des Speisezettels. Das Fleisch wurde ebenfalls probiert und für wohlschmeckend befunden. Man fand Gefallen an dem schillernden Prachtgefieder der Hähne und vielleicht bewunderte man ihren Mut und die Kraft. So zähmten die Menschen damals einige der zutraulichen Wildhühner und kreuzten wilde Artgenossen mit gewünschten Eigenschaften ein. Hier begann eine lange Zucht- und Selektionstradition, die bis heute anhält.